• Slide

     

  • Slide

     

  • Slide

     

Die Stringtheorie erfordert Supersymmetrie. Die laufenden Experimente am LHC zeigen aber keine solchen Ergebnisse. Ist die Supersymmetrie damit wiederlegt ?

Michael Fiedler, 60 Jahre, Bayern

Die Stringtheorie beschreibt die Physik für hohe Werte von Energien. Diese Energien können in den Teilchenkollisionen am LHC nicht erreicht werden. Außerdem sagt die Stringtheorie die Massen der supersymmetrischen Teilchen nicht vorher: Falls diese zu groß sind, dann werden wir die Teilchen am LHC nicht finden. Wenn der LHC die supersymmetrischen Teilchen nicht findet, wissen wir also nur, dass die Teilchen eine sehr hohe Masse haben müssen. Die Stringtheorie kann weiterhin Wechselwirkungen bei hohen Energien beschreiben und somit Bestand haben.

Ein Blogpost zu diesem Thema: https://backreaction.blogspot.com/2018/02/what-does-it-mean-for-string-theory.html

 

 


#wonachsuchstdu - Stelle uns deine Frage

#wonachsuchstdu – Stelle Deine Frage direkt online.
Mit dem Einreichen einer Frage erklärst Du Dich einverstanden, dass diese – ggf. mit Nennung Deines Vor- und Nachnamens, Alters und Bundeslandes – im Rahmen der Kampagne #wonachsuchstdu und den angeschlossenen Kommunikationskanälen der MPG veröffentlicht und mit den von Dir eingegebenen Daten gespeichert werden dürfen. Aus Datenschutzgründen erscheinen gestellte Fragen nicht direkt auf der Webseite. Die Redaktion veröffentlicht Fragen, die im Kontext mit der Grundlagenforschung der MPG stehen und sinnvoll beantwortet werden können. Fragen, die gegen unsere Netiquette verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Datenschutzhinweis
Mit dem Einreichen einer Frage erklärst Du Dich einverstanden, dass diese – ggf. mit Nennung Deines Vor- und Nachnamens, Alters und Bundeslandes – im Rahmen der Kampagne #wonachsuchstdu und den angeschlossenen Kommunikationskanälen der MPG veröffentlicht und mit den von Dir eingegebenen Daten gespeichert werden dürfen. Aus Datenschutzgründen erscheinen gestellte Fragen nicht direkt auf der Webseite. Die Redaktion veröffentlicht Fragen, die im Kontext mit der Grundlagenforschung der MPG stehen und sinnvoll beantwortet werden können. Fragen, die gegen unsere Netiquette verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Datenschutzhinweis

Weitere Seiteninhalte